Mein Abenteuer in Down Under


Sydney

hey ihr lieben...

gestern haben wir dann auf eigene faust die stadt erkundet, cerena und ich, alleine! in sydney! ich mein da denkt best. jeder, die haben sich doch eh verlaufen und nichts hinbekommen, aber pustekuchen! wir sind richtig geuebt in kartenlesen und koennten eig. kilometergeld verlangen, da wir hier so aktiv und viel unterwegs sind^^

auf jeden fall waren wir dann auf nem markt namens "the rocks market" und da sind wir dann hergeschlendert, der war richtig cool, von glasblaesern ueber steinemachern bis hin zu iwelchen typen die bilder mit lack gemacht haben...richtig cool und das alles vor den augen der zuschauer^^ anschliessend waren wir dann an der harbour bridge und dem opera house endlich kann ich da nur sagen, es wurd auch mal zeit, denn das war ein richtiges highlight, auf das ich gewartet hab...sydney ist die stadt! richtig geil...sehenswert und unglaublich...alles ist so ueberdimensional aber grade das macht den reiz aus, da es an jeder ecke was gibt, was man noch nicht gesehen hat, das man aber umbedingt noch mitnehmen sollte, richtig genial

das opera house an sich ist eig. viel kleiner und unspektakulaerer als man es aus dem fernsehen oder von bildern kennt^^ ...anschliessend haben wir dann auch endlich mal so einen didgeridoospieler gesehen, der sass auf der strasse und hat da voll party gemacht und alle leute sind voll mitgegangen...echt klasse und danach waren wir kurz im botanic garden...aber echt nur kurz, da wir so kaputt waren, das wir uns auf den weg zurueck gemacht haben...

abends wollten wir dann unser "free meal" zu uns nehmen, was sich jedoch eig. als abzocke rausgestellt hat, da man fuer ne limo! 4$ zahlen musste, also kann man nicht mehr von "free" sprechen...auf jeden fall war das in so nem nightclub...cerena und ich voll in gammelklamotten wie wir hier halt immer rumlaufen und alle anderen in kleid (das grade mal den hintern bedeckt, wenn ueberhaupt) und richtig fett geschminkt und von den highheels (best. 10 cm oder so) will ich mal gar nicht reden...die bedinungen waren dann mehr oder weniger nackt! ^^ echt mal die hatten so ein bodypainting bekommen und dann nur noch einen string an...voll heftig und wir sassen da und haben gegessen xD die haben usn schon alle ein wenig dumm angesehen, aber wir waren eher belustigt von dem ganzen dann sind wir wieder zurueck zum hostel gegangen und hatte ich schon erwaehnt, dass wir auf ner flaniermeile fuer puffs, tabledancebars und stripplokalen wohnen? also es ist so heftig hier...ueberall stehen knapp bekleidete frauen und maenner, die allem hinterher gaffen, was auch nur ansatzweise ihren weg kreuzt^^ echt genial

jetzt gleich gehen wir dann ueber die harbour bridge (aber nicht den guided walk, da der unverschaemt teuer ist) sondern einfach mal so um zu sehen, was auf der anderen seite ist^^ und dann werden wir heute bis zum sonnenuntergang am opera house bleiben , wo dann auch heute das letzte mal das opera house angeleuchtet werden soll und die geschichte dazu durch farben und eindruecke erzaehlt wird....eig. ganz cool, hat uns unsere zimmergenossen grad eben erzaehlt^^ glueck gehabt   vom botanic garden werden wir uns dann das specktakel ansehen

so das wars dann auch schon, von sydney...heute ist ja unser letzter tag und den werden wir dann schoen ausklingen lassen ich bin schon ein wenig wehmuetig, mit einem weinenden und einem lachenden auge werde ich morgen nach bangkok fliegen leider ist unser abenteuer austalien bald zu ende und dann kann ich sagen: "ich habe meinen traum gelebt"...wer kann das mit 19 schon sagen?

so bis dann,

lg kerstin

14.6.09 05:08

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung